Startseite » Technik »

PPG Green Concept: umweltfreundliche Produkte für Kfz-Lackierer

PPG Green Concept
Nachhaltig von der Vorbereitung bis zum Finish

BANNER.png
Im Green Concept führt PPG einzelnen Maßnahmen für nachhaltiges Arbeiten und Wirtschaften im K+L-Betrieb zusammen. (Foto: PPG)
Mit seinem Green Concept unterstützt PPG den Schutz der die Umwelt und sorgt zudem den unternehmerischen Erfolg der Betriebe.

Klimawandel, Artensterben, Umweltverschmutzung – Schlagworte, die nicht erst seit Fridays for Future im Licht der Öffentlichkeit stehen. „Wer die Umwelt nachhaltig schützen will, muss Taten folgen lassen: Beim Thema Umweltschutz stehen wir alle in der Verantwortung, Unternehmen ebenso wie Privatleute“, so Jochen Kleemann, Automotive Refinish Director PPG. „Bei PPG setzen wir uns schon lange hiermit auseinander, haben bei der Entwicklung neuer Produkte und Tools neben der effektiven Unterstützung unserer Partnerbetriebe auch immer den Nachhaltigkeitsaspekt im Blick.“ So hatte der Lackhersteller etwa mit Envirobase High Performance das erste Wasserbasislacksystem der Welt auf den Weg gebracht, noch bevor eine Lösemittelreduzierung gesetzlich gefordert war. „Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz gehen bei PPG Hand in Hand, und das nicht erst seit gestern – das zeigt unser Green Concept deutlich“, ergänzt Thomas Grebe, Produktmanager PPG. „Wir wissen: Beides schließt einander nicht aus. Ganz im Gegenteil wirkt sich nachhaltiges Instandsetzen nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die Wirtschaftlichkeit der Werkstätten aus.“

Umweltschonend und wirtschaftlich

Denn wo ressourcenschonend gearbeitet wird, freut sich die Umwelt ebenso wie das Betriebskonto: „PPG bietet seinen Partnern zum einen umweltfreundliche und gleichzeitig effiziente Lackmaterialien für alle Aspekte der Unfallreparatur, von der Vorbereitung über die Grundierung bis hin zum Finish“, erläutert Jochen Kleemann. „Zum anderen stellen wir den Karosserie- und Lackierbetrieben Tools und Services zur Verfügung, die Prozesse und Abläufe gekonnt optimieren. So ergeben sich über den ganzen K+L-Betrieb hinweg nachhaltige Effekte in Sachen Energie-, Zeit- und Materialverbrauch – echte Vorteile für Umwelt und Geldbeutel.“

In nahezu allen Produkten, Maßnahmen und Kooperationen, die PPG seinen Partnerbetrieben zur Verfügung stellt, wird auf eine gekonnte Kombination von Effizienz und Nachhaltigkeit geachtet. „Da PPG schon lange Wert auf ein gleichermaßen ökologisches wie ökonomisches Miteinander legt, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Lackmaterialien, Prozesslösungen und Technologien, die unsere Partnerunternehmen bei einem Plus an nachhaltigem Arbeiten und Wirtschaften unterstützen“, so Jochen Kleemann. „Im Green Concept führen wir die einzelnen Maßnahmen im Grunde unter einem Namen praktisch zusammen.“

Nachhaltigkeit im K+L-Betrieb

Unter den Produkten des des Green Concept finden sich etwa umweltfreundliche Applikationsmaterialien wie der lufttrocknende Airdry Klarlack, das Wasserbasislacksystem Envirobase High Performance und der DP3000 Enviro Primer, der weltweit erste Grundierfüller aus recycelten Rohstoffen. „Ob unkomplizierte Trocknung ohne Energieeinsatz oder lösungsmittelfreie Applikation– allen ist gemein, dass sie die Umwelt entlasten und Betriebskosten reduzieren“, so Thomas Grebe.

Doch auch in puncto Services hat der Lackhersteller einige Instrumente zu bieten, deren Einsatz sich für Unternehmen und Natur rentiert. Beispiel MoonWalk: Weil die automatisierte Farbmischmaschine Gebinde nahezu vollständig entleert, werden Abfallmengen reduziert sowie Materialkosten eingespart. Darüber hinaus mischt das Gerät mit hoher Farbtongenauigkeit an, minimiert so den Materialverbrauch und bietet ein Plus an Prozesssicherheit. Oder easyInvoice: Das Tool für den digitalen Rechnungsversand stellt Rechnungen nicht nur schnell und unkompliziert zu, sondern spart zudem Druckermaterialien wie Papier und Toner sowie Energiekosten und mindert benötigte Lagerflächen. „Auch PPG-Lösungen wie das Lagermanagement-System easyStore oder das digitale Managementtool ProcessManager wirken ressourcenschonend sowie kostensenkend, darauf haben wir bei der Entwicklung der Tools geachtet“, so Thomas Grebe. „Gleiches gilt für den Bereich Kooperationen: PPG-Unternehmenspartner wie Ensutec oder Cartec entwickeln innovative Technologien, von denen Umwelt und Werkstätten gleichermaßen profitieren. Klar, dass wir diese Möglichkeiten und Chancen an unsere Werkstattpartner weitergeben möchten!“

Die airmatic-Zerstäubungsoptimierung des exklusiven PPG-Kooperationspartners Ensutec Products GmbH etwa optimiert die Druckluftaufbereitung in der Spritzkabine und senkt dabei den Materialverbrauch um bis zu 20 Prozent. Zudem verringert das innovative System den Druckluft- und Energieeinsatz sowie nötige Nacharbeiten – Aspekte, die sich positiv auf die Betriebskosten und die Umwelt auswirken. Und auch der kluge BigBoxBlower der CARTEC Autotechnik Fuchs GmbH punktet mit nachhaltigen und wirtschaftlichen Vorteilen: „Statt zeit- und materialintensivem manuellem Schleifen nebst häufiger Nacharbeiten erhalten Sie hier eine bestens für die Applikation vorbereitete Oberfläche – und das zudem prozesssicher, nachhaltig und effizient“, erklärt Thomas Grebe.

Gewinn fürs Image

Neben immer strikteren gesetzlichen Anforderungen im Hinblick auf den Umweltschutz achten auch Werkstatt-Kunden vermehrt auf einen nachhaltigeren Umgang mit der Umwelt. „Karosserie- und Lackierbetriebe, die ressourcenschonend arbeiten, können damit bei ihren Kunden punkten“, so Thomas Grebe. „Um hier für mehr Aufmerksamkeit und Transparenz zu sorgen, können die Unternehmen, die unsere nachhaltigen Lösungen einsetzen, in naher Zukunft das Green-Concept-Logo in ihrem Außenauftritt einsetzen – eine Möglichkeit für die Betriebe, sich noch einmal anders zu präsentieren und vom Wettbewerb abzuheben.“

Zukünftig soll es im Rahmen des Creen Concept weitere Produkte, Maßnahmen und Services geben, die ebenso positiv auf die Umwelt wie auf die Wirtschaftlichkeit wirken. „Uns allen rund um den Globus eine positive Zukunft zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen“, so Jochen Kleemann. „Deshalb forschen und entwickeln wir kontinuierlich weiter, weiten das Green Concept stetig aus – der Umwelt, den Unternehmen und den Menschen zuliebe.“

www.ppgrefinish.de

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 3
Aktuelle Ausgabe
03/2021
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de