Die Sieger nahmen ihre Urkunden im Bodenseeforum in Konstanz in Empfang. Bei der Siegerehrung waren Rainer Reichhold (6.v.l.), Landeshandwerkspräsident und gleichzeitig Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart, sowie Kammer-Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling (4.v.l.) mit auf der Bühne. Foto: Andreas Sauer
Die Sieger nahmen ihre Urkunden im Bodenseeforum in Konstanz in Empfang. Bei der Siegerehrung waren Rainer Reichhold (6.v.l.), Landeshandwerkspräsident und gleichzeitig Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart, sowie Kammer-Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling (4.v.l.) mit auf der Bühne. Foto: Andreas Sauer
Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Beste Junghandwerker aus dem Land

Mit einer großen Feier wurden die erfolgreichsten Handwerksgesellen des Landes am Samstag in Konstanz geehrt. Nach dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Kammerebene haben die talentierten Nachwuchskräfte jetzt den Landeswettbewerb gewonnen.

Von den insgesamt 83 Siegern wurden 22 in einem Handwerksbetrieb in der Region Stuttgart ausgebildet, darunter auch der Fahrzeuglackierer Luis Haid, der seine Ausbildung in dem Betrieb Good Lack GmbH in Stuttgart absolvierte. Sie haben sich mit ihrer herausragenden Leistung gleichzeitig für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der im Dezember in Berlin mit einem großen Festakt seinen Abschluss findet.

Als wichtige Botschafter des Handwerks bezeichnete Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart, die erfolgreichen Gesellen. „Bei diesem Wettbewerb zeigt sich, wie groß das kreative Potenzial und das handwerkliche Können unserer Nachwuchstalente ist. Das spricht zum einen für die hervorragende Ausbildungsleistung unserer Betriebe. Sie haben aus jungen Menschen echte Profis mit Leidenschaft für ihren Beruf gemacht. Zum anderen zeigt sich, wie weit man mit der richtigen Motivation kommen kann. Das ist auch für unsere neuen Azubis ein toller Anreiz.“

Zum Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks, den es seit 1951 gibt, werden die Nachwuchshandwerker mit dem jeweils besten Ergebnis in der praktischen Gesellenprüfung nominiert. Aufgrund der Prüfungsergebnisse oder in eigenen Wettbewerben werden die Besten des jeweiligen Gewerks ermittelt, die dann auch auf Landes- und Bundesebene gegeneinander antreten.

Mehr Informationen auf www.hwk-stuttgart.de