Spies_Hecker_Permasolid_HS_Race_Clear_Coat_8700
Die Trocknung des Klarlacks kann flexibel angepasst werden.
Foto: Spies Hecker

Leistungsstarker Race Klarlack von Spies Hecker

Mit dem Permasolid HS Race Klarlack 8700 bringt Spies Hecker jetzt einen anwenderfreundlichen und sicher zu verarbeitenden Klarlack auf den Markt. Die einfache Handhabung fängt schon beim Mischungsverhältnis an: Er wird 2:1 mit dem Permasolid Race Härter 3470 und zehn Prozent Race Additiv 9070 eingestellt. Aufgetragen wird der Klarlack in zwei Spritzgängen mit kurzer Zwischenablüftzeit. Die moderne niedrigviskose Technologie des Permasolid HS Race Klarlack 8700 zeigt eine ausgezeichnete Benetzung der Oberfläche, was zu einem sehr glatten Verlauf und guten Lackstand führt. „Der Race Klarlack 8700 ist ein leistungsstarker Allrounder mit gutem Standvermögen“, sagt Jörg Sandner, Spies Hecker Trainingsleiter. „Er ist sicher in der Anwendung und die richtige Wahl bei jeder Reparatur, von der Kleinschadenreparatur bis zur Ganzlackierung. Die glänzenden Ergebnisse sprechen für sich.“ Um einwandfreie Übergänge in Beilackierzonen zu erzielen, bietet Spies Hecker zusätzlich den neuen Permacron Race Blender 1070 an. „Dank der schnellen Durchhärtung lassen sich die reparierten Karosserieteile direkt nach der Ofentrocknung weiterbearbeiten“, so Jörg Sandner. „Nach der Abkühlphase kann zeitnah montiert und poliert werden.“ Der neue Permasolid HS Race Klarlack 8700 ermöglicht es Autoreparaturwerkstätten außerdem, ab sofort die Trocknung des Klarlacks flexibel an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Wer auf bewährte Trocknungsbedingungen setzt, kann den Race Klarlack bei 60 Grad Objekttemperatur innerhalb von 15 Minuten trocknen. Zudem besteht die Möglichkeit auch eine 40 Grad Trocknung zu nutzen.

www.spieshecker.com/de