Startseite » Technik »

Unkompliziert und anwenderfreundlich

Technik
Unkompliziert und anwenderfreundlich

Das Axalta-Basislacksortiment hat Zuwachs bekommen. Mit Syrox geht der Autolackkonzern neue Wege.

Seit Ende letzten Jahres gibt es ein neues Lacksystem in Deutschland, das bereits u.a. in Österreich und den Niederlanden eingeführt wurde. Bei der Entwicklung des Syrox-Mischsystems stand offenbar die Anwenderfreundlichkeit im Vordergrund.

Syrox ist ein Produkt aus dem Haus Axalta, das mit drei Premium-Lackmarken im deutschen Markt vertreten ist.

Der Anwendungstechniker Norbert Fritz von Gevelhoff Autolacke in München hat das neuartige Syrox Lack-System bei verschiedenen Kunden im Einsatz. Auch nach seinen bisherigen Erfahrungen ist das System übersichtlich und anwenderfreundlich. „Es wird komplett auf Mischanlagen verzichtet. Wenn die Mischlackflasche leer ist, wird kein Rührdeckel gewechselt, sondern man nimmt die nächste Flasche und mischt weiter. Auch Farbton-Kataloge werden nach Meinung von Fritz nicht mehr benötigt: „Sie wurden in der Vergangenheit von manchen Lackierbetrieben nicht ordentlich gepflegt“, meint Fritz. Statt dessen setzt der Lackhersteller darauf, dass ausschließlich das Farbton-Messgerät und eigene Musterbleche genutzt werden.

„Wir haben bisher mehr als ein Dutzend Syrox-Systeme in unserer Region platziert“, schildert der Anwendungstechniker, „und es läuft für unsere Kunden absolut zufriedenstellend.“ Einer der Testkunden ist Georg Schachtner aus Kirchdorf am Inn: „Klar, man muss sein Handwerk verstehen. Aber sogar Sonderfarbtöne mit eingefärbten Klarlacken funktionieren einwandfrei.“ „Die Aktualisierung der Farbtonformeln erfolgt über die Internet-Cloud.“ Norbert Fritz sieht hierin den besonderen Vorteil: „Auf diesem Weg können eine große Farbtonvielfalt und zahlreichen Nuancen gefunden werden – egal ob der Farbton von Lackierern in Deutschland oder in Holland rezeptiert wurde.“

Die attraktive Aufmachung dürfte nicht nur innovativen Betrieben gefallen. Spezielle Dosierdeckel sollen helfen, den richtigen Farbton schnell und präzise auszumischen. Die Dosierung erfolgt über einen Drehkopf, der einrastet und damit unterschiedliche Dosiermengen erlaubt. So lassen sich sowohl große Mengen einwiegen und durch Verengen des Dosierverschlusses auch kleine Tropfen sicher hinzugeben. Die handlichen Flaschen sind in verschiedenen Größen erhältlich. Durch die Füllstandsanzeige erkennt man leicht, ob nachbestellt werden muss. ■

www.syrox-deutschland.de

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 5
Aktuelle Ausgabe
05/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de