Startseite » Technik »

Heizkosten reduzieren mit puls air

Puls-air-Werkstattheizung
Heizkosten reduziert, Umwelt geschont

Frank Marien, Geschäftsführer der freien Kfz-Werkstätte „Autoservice Marien“ aus Putlitz, setzt auf Puls-air Heizgeräte.

Bereits seit 35 Jahren werden bei „Autoservice Marien“ in Putlitz an allen Kfz-Marken Reparaturen & Servicearbeiten durchgeführt. Spezialisiert hat sich Frank Marien mit seinen sieben Mitarbeitern auf Unterboden- und Hohlraumkonservierung sowie Rostsanierung. Kunden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter auch eine wachsende Anzahl von Wohnmobilbesitzern, nutzen die Dienste des Unternehmens. Bis 2014 heizte Marien mit gasbetriebenen Deckengebläsen. 2014 traf er dann die Entscheidung, sich nach einer Heizungsalternative umzusehen. Die Hauptgründe waren eine schlechte Wärmeverteilung und hohe Heizkosten. „Durch eine Empfehlung kamen wir auf die Puls-air Heizung aus Österreich“, berichtet Frank Marien. „Das System hat mich sofort überzeugt und die Heizung wurde angeschafft.“

Heizkosten halbiert

Bereits seit acht Jahren wird die Heizung nun ohne jeglichen größeren Wartungsaufwand betrieben. „Dies ist nur möglich, weil die pulsierende Verbrennung derart sauber und frei von Verbrennungsrückständen ist,“ erklärt Puls-air-Geschäftsführer Werner Pletzer, „gut für die Wartungskosten und für die Umwelt!“ Im Vergleich zur vorherigen Heizung konnte Frank Marien 50 Prozent der Heizkosten einsparen. „Zu spüren ist auch eine deutlich bessere Wärmeverteilung, auch bei häufigen Toröffnungen und -schließungen“, erläutert Marien. „Es fühlt sich gut an, so viel Heizkosten zu sparen und zudem auch noch einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Die Puls-air Heizung läuft nahezu emissionsfrei, was in Zeiten wie diesen immer mehr ins Gewicht fällt.“

Dafür, dass die Heizung so sparsam ist, gibt es drei wesentliche Gründe:

  • Physikalisch sinnvolle Positionierung am Boden der zu beheizenden Räumlichkeit,
  • patentierte pulsierende Verbrennung mit 97 Prozent Wirkungsgrad und hervorragende Verbrennungswerte,
  • sich langsam drehende thermische Luftwalze (Die Luft wird nicht immer von null erwärmt, sondern vorgewärmt durch das Heizgerät gezogen).

Durch die enormen Heizkostenersparnisse und die solide Laufweise hat sich Frank Marien dazu entschieden, eine weitere angrenzende Halle mit dem kompakten Heizgerät aus Österreich zu erwärmen. „Niemand weiß genau, wie es mit der Energieversorgung weitergeht“, begründet Frank Marien. „Gibt es genug Gas? Wie viel kostet Gas in Zukunft? Auf jeden Fall ist es ein gutes Gefühl, wenn die Heizung nicht an eine fixe Leitung angeschlossen ist, sondern nach Belieben getankt werden kann.“

www.pulsair.net



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Neueste Videos
Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de