Startseite » Technik »

PPG macht die Hundert voll

Technik
PPG macht die Hundert voll

Die automatische Farbmischmaschine MoonWalk ist ein Erfolgsmodell. Jetzt wurde das hundertste Gerät ausgeliefert.

Von null auf hundert: Seit PPG die automatisierte Farbmischmaschine MoonWalk im Sommer 2019 der Öffentlichkeit vorstellte, hat sich das visionäre Tool zu einem echten Werkstattschlager entwickelt: „Wir sind froh und stolz nun im Juni die hundertste MoonWalk bei einem unserer Partnerbetriebe aufstellen zu können“, so Adrian Ball, Marketing Manager bei PPG. „Bedingt durch die Corona-Krise mussten wir leider einige Installationen aussetzen, umso mehr freut es uns, dass wir jetzt wieder mit ganzer Kraft und Engagement die aufgrund der Pandemie zwangsweise ausgesetzten Installation nachholen können, weitere Maschinen sind in der Pipeline.“

Mehr Durchsatz generieren

Was macht MoonWalk so besonders? „Die Arbeit mit der Maschine hat einfach sehr viele Vorteile für die Werkstätten“, erklärt Adrian Ball. „Einer der Pluspunkte ist, dass die Mischmaschine optimale Ausmischungen erstellt, auch bei kleinsten Materialmengen. Dabei ist die Farbtongenauigkeit perfekt, der Materialverbrauch so gering wie möglich, Fehlmischungen gibt es nicht: MoonWalk mischt ebenso tadellos wie exakt an. Das reduziert natürlich den Materialverbrauch.“ Dazu kommt der Zeitfaktor: Da die automatisierte Farbmischmaschine das zeitintensive Ausmischen übernimmt, können die Mitarbeiter in dieser Zeit andere Arbeiten durchführen – eine Freisetzung von Arbeitszeit und -kraft, die sich in einem erhöhten Durchsatz des Betriebes niederschlägt. Dass Fehllackierungen und darauf beruhende Zweitlackierungen zudem entfallen, sorgt für einen weiteren Ressourcengewinn der Werkstatt in Sachen Zeit, Material und Leistung.

Lagermanagement vereinfacht

Darüber hinaus lässt sich MoonWalk mit dem Lagermanagement-System easyStore verbinden, sodass zeitintensives Lagermanagement der Vergangenheit angehört: Die effektive Kombination beider PPG-Tools spart Zeit sowie Lagerkosten und ermöglicht jederzeit den vollen Überblick über die Lagerhaltung und die Materialverbräuche für den gesamten Betrieb sowie auch für einzelne Aufträge – ein Pluspunkt in Sachen Unternehmensmanagement. Insgesamt betrachtet senkt MoonWalk also die Kosten und erhöht die Wirtschaftlichkeit des Betriebes – Aspekte, die in Zeiten von Corona eine noch höhere Wertigkeit erhalten. Doch auch im Hinblick auf die Innen- und Außenwirkung hat MoonWalk einige Pluspunkte: „Alle Betriebe, die mit MoonWalk arbeiten, berichten, dass die Mitarbeiter absolut zufrieden mit der Maschine sind. Sie ist denkbar einfach zu bedienen und erleichtert die tägliche Arbeit deutlich“, so Adrian Ball. „Zudem ist der Mischraum deutlich sauberer, wirkt viel moderner und hochwertiger. Das zeigt auch den Kunden wie fortschrittlich und innovativ der Betrieb ist, damit hebt man sich positiv vom Wettbewerb ab – ein weiterer Vorteil, den man nicht vernachlässigen sollte.“

Gibt es denn keine negativen Rückmeldungen aus den Partnerwerkstätten, die schon mit MoonWalk arbeiten? „Nein, die gibt es tatsächlich nicht, und darauf sind wir absolut stolz“, erklärt Adrian Ball. „Alle K+L-Betriebe, bei denen MoonWalk bereits im Einsatz ist, berichten durchweg Positives und sind begeistert von der Mischmaschine“, so Adrian Ball. „Wir haben unser Ziel, unsere Partner in puncto Effizienz und Prozesssicherheit bestmöglich zu unterstützen, hinsichtlich der MoonWalk erreicht. Jetzt gilt es für uns, in weiteren Bereichen noch mehr Wirtschaftlichkeit für unsere Partnerunternehmen aus dem Instandsetzungsprozess rauszuholen – denn wir sind erst zufrieden, wenn es in den Werkstätten perfekt rundläuft!“ ■

https://de.ppgrefinish.com/de/

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 4
Aktuelle Ausgabe
04/2020

EINZELHEFT

ABO

Anzeige
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de