Startseite » Technik »

PPG und ensutec: Kooperation bei airmatic-Zerstäubungsoptimierung

Zerstäubungsoptimierung
Lack und Luft

PPG und ensutec beschließen Kooperation, in deren Zentrum die airmatic-Zerstäubungsoptimierung steht.

Nachdem Lackhersteller PPG seinen Kunden mit dem halbautomatischen Lackmischsystem MoonWalk technologische Unterstützung bei der Lackverarbeitung bietet, kommt mit der airmatic-Zerstäubungsoptimierung eine weitere innovative „Non-Paint-Lösung“ hinzu.

Dazu hat sich PPG mit der ensutec Products GmbH aus dem oberschwäbischen Altheim zusammengetan, die die airmatic entwickelt hat und produziert. „Wir sind absolut begeistert von unserer zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit der ensutec Products GmbH: Das Unternehmen ist ein echter Innovator und überzeugt mit Lösungen, die unseren Fokus optimal ergänzen und unsere Partnerbetriebe bestmöglich bei der sicheren und wirtschaftlichen Instandsetzung unterstützen!“, erklärt Thomas Grebe, Produktmanager PPG, und ergänzt: „Zudem habe ich ensutec-Gesellschafter und -Geschäftsführer Thomas Mayer als kreativen, engagierten und kompetenten Entwickler kennengelernt.“ Ein Lob, das Thomas Mayer gern zurückgibt. Auch er ist mehr als angetan von der neuen Partnerschaft: „Hoch qualifiziert, zuverlässig und kommunikativ auf Augenhöhe – PPG ist ein Partner, mit dem wir sehr gern kooperieren und in kompetenter Verhandlungsrunde eine attraktive Lösung für unseren gemeinsamen Markt erarbeiten konnten. Ich bin hochzufrieden mit der bisherigen Zusammenarbeit und freue mich schon sehr auf eine gemeinsame Zukunft!“

Airmatic-Druckluftaufbereitung

Doch was genau ist „airmatic“? „Die airmatic ist eine ganz neue, hochmoderne Technologie zur Druckluftaufbereitung“, erklärt Thomas Mayer. „Vereinfacht gesagt, optimiert die airmatic-Anlage die Druckluftaufbereitung in der Spritzkabine, was zahlreiche Vorteile mit sich bringt.“ So sorgt airmatic beispielsweise für einen gleichmäßigeren Lackauftrag, senkt den Materialeinsatz um bis zu 20 Prozent, reduziert den Druckluftverbrauch und minimiert Overspray. Als weitere Vorteile nennt er schnellere Trocknung, verringerte Fehlstellen durch Staubeinschlüsse und Verschmutzungen, ein Minus bei Nacharbeiten, weniger Energiekosten und mehr.

Wirkung in Tests bestätigt

„Was hier klingt, als wäre es zu schön, um wahr zu sein, entspricht den Tatsachen“, berichtet Thomas Grebe. „Wir haben diese und weitere Pluspunkte in zahlreichen Tests in unseren Trainingszentren sowie in Partnerwerkstätten akribisch untersucht und bestätigt. Unser Techniker Roger Hengst hat alle Eventualitäten durchgespielt und die Anlage auf Herz und Nieren geprüft. Dann haben wir sie im Alltag weiter auf den Prüfstein gestellt. Das Ergebnis: Alle Karosserie- und Lackierbetriebe, die an den Testreihen teilgenommen haben, wollen die airmatic-Technologie nicht mehr hergeben – ein großes Lob an Thomas Mayer und sein Unternehmen. Wir sind mehr als angetan von dieser revolutionären Technologie und unserem neuen Kooperationspartner und uns absolut sicher, dass unsere Partnerwerkstätten dies genauso sehen werden.“

Die originale airmatic-Zerstäubungsoptimierung ist in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Skandinavien erhältlich – exklusiv über die Kooperationspartner PPG und ensutec. mr■

www.ppgrefinish.com


ensutec_kasten.jpg
Homogener Spritzstrahl: Mit airmatic wird eine nachweislich gleichmäßigere Tropfengrößenverteilung erzielt. (Foto: ensutec)

Mit wissenschaftlichem Segen

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen und dem Automobilzulieferer BIX wurden die airmatic-Anlagen von ensutec in den vergangenen Jahren wissenschaftlich untersucht und in Feldversuchen Wirkung und Vorteile der airmatic sowohl auf Kunststoff als auch auf Metall aufgezeigt. So konnte nachgewiesen werden, dass durch den Einsatz der airmatic-Zerstäubungsoptimierung unabhängig vom Substrat eine gleichmäßigere Tropfengrößenverteilung über einen größeren Bereich des Lackierstrahls stattfindet. Gleichzeitig erhöht sich durch das Zuschalten der airmatic der Auftragswirkungsgrad. Der Overspray reduziert sich dabei spürbar.

Anzeige

Neueste Videos
Umfrage: Fahrzeugdesinfektion

Zu welcher Methode tendiert Ihr? Was hat sich in Euren Betrieben als beste Lösung erwiesen?
236 Stimmen
AbstimmenErgebnisse
Unternehmen im Fokus
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de