News

Profi-Club-Mitglieder treffen sich in Riga

Rund 160 Teilnehmer trafen sich Mitte Mai in Riga zur Mitgliederversammlung des Spies Hecker Profi-Clubs. In der beeindruckenden Kulisse der Ostsee-Metropole standen neben der Vorstandswahl auch aktuelle Lösungen der Lackmarke für Karosserie- und Lackierbetriebe im Fokus.

Erstmals fand die Mitgliederversammlung des Profi-Clubs im Ausland statt. Auf der viertägigen Reise lernten die Teilnehmer das Weltkulturerbe Riga auf vielfältige Weise kennen. Schließlich ist die lettische Hauptstadt bekannt für ihre facettenreiche historische Architektur und ihre Weltoffenheit. „Der Lebensgeist und der Freiheitsgedanke der Letten ist beeindruckend – und passt zur Gemeinschaft des Profi-Clubs“, zog der Profi-Club Vorstandsvorsitzende Michael Wellnitz zu Beginn der Veranstaltung Parallelen.

In das stilvolle Ambiente der Stadt fügte sich auch das Fachprogramm der Veranstaltung, das direkt nach den Vorstandswahlen stattfand. Denn dieses hatten die Organisatoren im Stil einer Oscar-Verleihung gestaltet, passend zum cineastischen Ambiente des historischen Kinosaals Splendid Palace in der Altstadt von Riga – roter Teppich, goldener Pokal und Festrede inklusive. Auf der Bühne stellte Color Management Spezialist Dietmar Wegener das webbasierte Color-Management System Phoenix Cloud vor. Die Weiterentwicklung erlaubt es dem Anwender, sämtliche Arbeitsschritte – von der Farbtonmessung bis zum Ausmischen – kabellos und auch über mobile, browserfähige Geräte zu steuern. Auch neue Geschäftsfelder und deren Möglichkeiten zur Erschließung standen im Fokus: So informierte der Spies Hecker Caravan-Experte David Kukies die Profi-Club Mitglieder zum Thema Kleinschadenreparatur von Wohnmobilen und Wohnanhängern. „Durch das erhöhte Aufkommen an diesen rollenden Wohnzimmern lohnt es sich für Betriebe, in das Caravan-Reparaturgeschäft einzusteigen“, betonte er während der Veranstaltung in Riga. Neben dem technischen Know-how des Spies Hecker Teams steht Profi-Club Mitgliedern auch ein umfangreiches Marketingpaket für das Caravan-Geschäft zur Verfügung, angefangen bei einem Leitfaden, den David Kukies den Teilnehmern in Riga vorstellte.

Um effiziente Produktsysteme ging es bei Michael Kramer, Leiter der Anwendungstechnik bei Axalta Coating Systems. So erläuterte er den Betriebsinhabern die Möglichkeiten, die die Speed TEC Produktfamilie Lackierern bietet. Das System umfasst den Permasolid HS Nass-in-Nass Speed Füller 5550, den Permasolid HS Speed Füller 5500 und den Permasolid HS Speed Klarlack 8800. „Mit der Speed-TEC Technologie verkürzen sich Arbeitsprozesse, der Energieverbrauch verringert sich und es lassen sich außergewöhnlich gute Ergebnisse erzielen“, betonte Michael Kramer und fügte hinzu: „Je nach betrieblicher Auslastung kann der Anwender selbst entscheiden, ob er mit dem Speed-TEC Sortiment auf Geschwindigkeit oder Energiesparen setzt: Bei einer hohen Auslastung ist ein schneller Durchlauf erforderlich, in ruhigeren Zeiten kann der Betrieb durch besonders niedrige Trocknungstemperaturen wirtschaftlicher arbeiten.“ Auch das Zusatzgeschäft Industrielackierung beleuchtete Michael Kramer während des Fachprogramms. Durch ein umfangreiches Industrie-Produktsystem in Kombination mit dem Farbfindungstool Phoenix Permafleet Industrie können sich Karosserie- und Lackierbetriebe professionell für die Lackierung von Nutzfahrzeugen und Industrieteilen aufstellen.

Die Profi-Club Mitglieder kehrten mit zahlreichen neuen Eindrücken aus Riga zurück. „Das Baltikum hat viele Teilnehmer inspiriert – für das tägliche Geschäft, mit Sicherheit aber auch auf persönliche Weise“, resümierte Michael Wellnitz abschließend.

Anzeige

Videotipp

Anzeige

FACEBOOK

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de