Startseite » News »

Lackierfehler per App erkennen

News
Lackierfehler per App erkennen

Paint_Defect_ID_App_2.png
Die neue Paint Defect ID-App hilft bei Lackierfehlern. (Foto: Akzonobel)

AkzoNobel hat eine mobile App auf den Markt gebracht, mit der Lackierer schnell und einfach die Ursache eines Lackierfehlers erkennen und feststellen können.

Ein Kamerabild vergleicht die Fotos mit einer digitalen Bilddatenbank der häufigsten Lackierfehler und erklärt, wie sich die Fehler beheben lassen. Das soll Lackierfachbetriebe effizienter arbeiten lassen.. Die Webanwendung PaintDefectID basiert auf drei einfachen Schritten, die der Lackierer ausführen muss: den Defekt fotografieren,das Bild mit der Bilddatenbank vergleichen und bei entsprechender Übereinstimmung den Fehler auswählen. Die App erklärt, wie der Lackierfehler entsteht und, wie sich der Fehler beheben und in Zukunft vermeiden lässt. Armin Dürr, Technical Manager DACH bei AkzoNobel, betont: „Die PaintDefectID ist eine digitale Innovation, die unsere digitalen Anwendungen wie z. B. Carbeat, unser Workflow-Anwendungstool und die digitale Farbtonsuchanwendung MIXIT ergänzt.“

www.paintdefectid.com

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de