Startseite » News »

Coronakrise: HUK-COBURG will Partnerwerkstätten entlasten

News
Coronakrise: HUK-COBURG will Partnerwerkstätten entlasten

HUK-COBURG Maßnahmenpaket
Die HUK-COBURG hat ein Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, an dem das Partnerwerkstattnetz sehr schnell und ohne hohen administrativen Aufwand partizipieren soll. I Foto: M. Rehm

HUK-COBURG beschließt Sofort-Unterstützung für Partnerwerkstätten. Nach Gesprächen mit Vertretern aus der Branche hat die HUK-COBURG ein Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, an dem das Partnerwerkstattnetz sehr schnell und ohne hohen administrativen Aufwand partizipieren soll. „Wir stehen gemeinsam vor einer der größten Herausforderungen, die wir je zu meistern hatten“, begründet Thomas Geck, Leiter der Abteilung Schadenmanagement, das Maßnahmenpaket. „Unser Ziel ist es unsere Partnerwerkstätten vor allem bei der Aufrechterhaltung Ihrer Liquidität zu stützen, bis staatliche Hilfen spürbar bei ihnen ankommen.“

Die Maßnahmen gelten für alle Partnerwerkstätten der HUK-COBURG und sehen im Detail wie folgt aus:

  • Steuerungsverhalten der HUK.COBURG: Die HUK-COBURG wird, solange es möglich ist, mit allen Kräften aktiv Schäden in die Partnerwerkstätten steuern.
  • Reparaturkostenvorschuss: Zur Stärkung der Liquidität zahlt die HUK-COBURG auf Basis des ersten, plausiblen Kostenvoranschlags zeitnah einen Vorschuss in Höhe von 50 Prozent der Reparaturkosten.
  • Übernahme des Kostenrisikos für den Ersatzwagen: Verzögert sich die Reparatur zum Beispiel wegen Lieferproblemen, übernimmt die HUK-COBURG, mit entsprechendem Nachweis, die Kosten für den Ersatzwagen.

Die Maßnahmen gelten vorerst bis auf Weiteres und ausschließlich für Beauftragungen der HUK-COBURG.

„Wir gehen davon aus, dass wir noch in dieser Woche erste Vorschusszahlungen leisten können“, erklärt Thomas Geck. „Parallel stehen wir in Kontakt zu unseren Teilelieferanten und den Logistikunternehmen. Wir wissen, wie wichtig auch hier eine termingerechte Lieferung von Originalersatzteilen ist, um eine Reparatur in der erforderlichen Qualität zu gewährleisten.“

www.huk-coburg.de

Anzeige

Umfrage: Fahrzeugdesinfektion

Zu welcher Methode tendiert Ihr? Was hat sich in Euren Betrieben als beste Lösung erwiesen?
98 Stimmen
AbstimmenErgebnisse
Unternehmen im Fokus
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 6
Aktuelle Ausgabe
06/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de