Startseite » News »

AeroShark für Boeing 77 zertifiziert

Funktionelle Riblet-Filme
AeroShark für Boeing 777 zertifiziert

Dank Beschichtung Treibstoffverbrauch und Emissionen sparen: Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat Lufthansa Technik eine ergänzende Musterzulassung erteilt. Diese ebnet nun offiziell den Weg für die Serienumrüstung von zwei Boeing 777-Varianten mit den treibstoffsparenden AeroSHARK Riblet-Filmen. Dank seiner speziellen Oberflächenstruktur aus mikroskopisch kleinen Rippen – so genannten Riblets – reduziert AeroSHARK den Reibungswiderstand der Flugzeughaut. Dadurch werden der Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um rund ein Prozent gesenkt. Für jede von SWISS betriebene Boeing 777-300ER bedeutet dies eine jährliche Einsparung von rund 400 Tonnen Kerosin und mehr als 1.200 Tonnen Kohlendioxid. Die etwas kürzere Boeing 777F von Lufthansa Cargo spart rund 370 Tonnen Treibstoff und 1.170 Tonnen CO2 pro Jahr. „Die Zulassung von AeroSHARK für die Boeing 777-Varianten ist ein wichtiger Schritt für mehr Nachhaltigkeit im Luftverkehr“, sagte Sören Stark, CEO von Lufthansa Technik. „Mit unserem Partner BASF können wir unsere Kunden dabei unterstützen, nicht nur einzelne Flugzeuge, sondern komplette Teilflotten klimafreundlicher zu gestalten.“ SWISS und Lufthansa Cargo werden nacheinander alle zwölf 777-300ER und elf 777F mit AeroSHARK ausstatten. Sie sind damit die ersten Passagier- und Frachtfluggesellschaften weltweit, die eine komplette Teilflotte mit den Riblet-Filmen optimieren. Sobald alle Boeing 777 von Lufthansa Cargo und SWISS mit AeroSHARK umgerüstet sind, werden sie den CO2-Fußabdruck des Lufthansa-Konzerns um mehr als 25.000 Tonnen jährlich reduzieren.

www.basf.com

Anzeige

Neueste Videos
Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de