Startseite » Management »

Wenn die Preise steigen

Management
Wenn die Preise steigen

Die Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer (BFL) berichtet erneut über Preiserhöhungen für Lack-, Zubehörmaterial und Ersatzteile. Die anhaltende Corona-Situation fordert ihren Tribut.

Quelle: Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer

Angebot und Nachfrage regeln bekanntlich den Preis in der freien Marktwirtschaft. Doch die Corona-Pandemie hat für Lieferengpässe bei der Rohstoffbeschaffung gesorgt. Diese Rohstoffengpässe bilden die Grundlage für erhöhte Einkaufspreise, die auch an die Kunden, in diesem Fall die Fachwerkstätten, weitergegeben werden.

Materialpreisanpassungen

In den gängigen Kalkulationssystemen können die derzeit sprunghaften und tagesaktuellen Materialpreiserhöhungen für Lackmaterialien nicht berücksichtigt werden. Die Historie belegt, dass Preisanpassungen für Lackmaterial- und Zubehörprodukte in der Regel zweimal pro Jahr vorgenommen und angepasst wurden – insofern die Reparaturlackhersteller und Zubehörlieferanten neue Preislisten vorgegeben haben. Die aktuelle Situation kann jedoch nicht in den Datensystemen von Audatex, DAT und Schwacke 1:1 abgebildet und zeitgleich erfasst werden.

Was Sie tun können

Die Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung e. V. (IFL) empfiehlt: Beobachten Sie den Markt und vergleichen Sie Ihre Einkaufspreise mit denen aus der Vergangenheit. Passen Sie Ihre Materialpreise der aktuellen Marktsituation bereits in den Angeboten an und informieren Sie Ihre Kunden rechtzeitig. Dokumentieren Sie die Materialpreiserhöhungen für Ersatzteile, Lacke und Zubehörmaterialien und geben Sie diese als Anlage zur Rechnung an den Rechnungsempfänger weiter – Stichwörter sind hier Transparenz und Nachvollziehbarkeit für Ihre Kunden. Soweit Kontakte zu den örtlichen Sachverständigen bestehen, sollten diese über die generelle Preisentwicklung in Kenntnis gesetzt werden, da sie in der Regel nicht in die Materialbeschaffung eingebunden sind und die Informationen zu Materialpreisentwicklungen oft nur verzögert erhalten. Kurzfristige Preiserhöhungen sind in den Kalkulationsdatenbanken meist erst mit zeitlichem Verzug hinterlegt. Falls erforderlich, rät die IFL prozentuale Materialpreisanpassungen beziehungsweise Indexanpassungen je nach Kalkulationsmethode (Hersteller, AZT, Eurolack) durchzuführen.

Kürzung der Reparaturrechnung

Materialpreisanpassungen berechtigen nicht zur Kürzung der Rechnung durch Dritte. Stimmen Sachverständigengutachten und Reparaturkosten nicht überein, führt dies meist zu einer Verzögerung des Schadensausgleichs, da der Sachverständige gegebenenfalls noch ein Nachtragsgutachten oder eine Stellungnahme anfertigen muss. Dies kann bereits im Vorfeld durch die entsprechende Weitergabe von Informationen vermieden werden. Der Rechnung können Lackierer die IFL-Technische Mitteilung beifügen. Für alle zusätzlich erforderlichen Arbeiten sind die anfallenden Kosten individuell dem Reparaturauftrag zuzuordnen und somit direkter Bestandteil der Reparaturrechnung. Unbedingt sollten auch Technische Informationen (TI) über das zur Anwendung kommende Reparaturlacksystem beschafft werden. Die im Reparaturweg beschriebenen Prozesse und Materialien beeinflussen direkt die erforderlichen Materialkosten, die für die Ausführung einer fachgerechten Reparatur erforderlich sind.

www.ifl-ev.de

Anzeige

Neueste Videos
Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de