Startseite » Management »

Full Service für Caravan + Camper

Management
Full Service für Caravan + Camper

Mit Caravan SN bietet Acoat Selected ein Rundum-Paket speziell für die Reparatur von Wohnwägen und Wohnmobilen und bezieht dabei Werkstätten, Versicherer, Sachbearbeiter und Endkunden mit ein.

Freiheit, Spontanität, Leidenschaft – Urlaub mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil ist für viele Menschen fast schon eine Lebenseinstellung. Besonders seit der Pandemie boomt das Campinggeschäft und immer mehr Leute entscheiden sich für das Reisen mit dem eigenen „Wohnzimmer auf vier Rädern“. Was so frei und idyllisch klingt, kann jedoch schnell zum Reinfall werden, wenn der Trip von einem Unfall überschattet wird. Als wäre die Trübung der Urlaubsfreude nicht schon bitter genug, kommt schnell der Punkt, an dem es heißt: wohin jetzt mit dem geliebten Caravan oder Camper? Denn so einfach wie bei einem Pkw ist die Schadenabwicklung bei solchen Fahrzeugen lange nicht …

Das Geschäft mit C+C

Um in so einer Situation niemandem in Regen stehen zu lassen, hat AkzoNobel mit Acoat Selected das Netzwerk Caravan SN ins Leben gerufen. Mit Blick auf die bevorstehende Saison schauten die Verantwortlichen jetzt auf die vergangenen fünf Jahre zurück und gaben gleichzeitig einen Ausblick für 2021. Acoat-Selected-Manager Kai Gräper beleuchtete die Frage, warum die Marke schon früh Potenzial in diesem Markt gesehen hat: „Der Caravanbereich ist zwar ein Nischenthema, aber wir erleben hier einen absoluten Hype. Der Markt wächst und wir haben früh erkannt, dass hier ein hohes Schadenvolumen drinsteckt.“ Geboren war die Idee, ein deutschlandweites Netzwerk speziell für Caravan-Repair auszubauen. Was vor einigen Jahren noch belächelt wurde, hat sich mittlerweile etabliert. Kai Gräper: „Wir bringen die gleiche Leidenschaft fürs Caravangeschäft mit wie unsere Kunden. Diese Fahrzeuge werden gehegt und gepflegt und im Schadenfall auch repariert. Und um eine effiziente Reparatur gewährleisten zu können, benötigt es einheitliche Standards, Ansprechpartner und damit ein Netzwerk. Denn die Fahrzeughalter sind meistens ratlos, welche Werkstatt solche Reparaturen anbieten kann.“

Ganzheitliches Angebot

Caravanreparatur kann nicht jeder. „Allein durch die schiere Größe der Fahrzeuge ergeben sich bei der ein oder anderen Werkstatt schon Probleme“, erklärt Kai Gräper. „Hinzu kommt fehlendes Know-how bezüglich der Reparatur. Es ist ein Full Service-Konzept, daher haben wir natürlich alle Beteiligten im Auge gehabt. Das bedeutet Werkstätten, Versicherer, Sachverständige und natürlich die Endkunden.“ Heinz Heymann, Inhaber der Karosserie- und Lackierwerkstatt Gebr. Heymann GmbH, kann dies aus der Praxis bestätigen. Als Leiter eines Caravanfachbetriebs weiß er um die Herausforderungen, aber auch um das Potenzial, das dieses Geschäftsfeld mit sich bringt: „Es ist nicht vergleichbar mit dem Pkw-Geschäft, wo ein Schaden Montags reinkommt und Freitags rausgeht.“ Er betont, dass die Kunden für die Eigenheiten der Caravan-Reparatur sensibilisiert werden müssen. „Wir holen die Halter schon bei der Beratung ab und erklären genau, welche Prozesse dahinterstecken. So nehmen wir sie auf der Reise mit.“

Exklusivität und Qualität

Der Eintritt ins Caravan SN-Netzwerk ist an Voraussetzungen geknüpft. „Wir wollen hohe Qualität gewährleisten und haben besonders den Endkunden im Blick“, betont Klaus Lindner, Geschäftsführer Caravan SN, der selber passionierter Caravanfahrer ist. Um Teil der „Caravan-Crew“ zu sein, müssen Betriebe zunächst also Grundvoraussetzungen mit sich bringen. „Das Caravangeschäft setzt viel Erfahrung voraus, hier gab es keine Schulungen im klassischen Sinne. Man muss also auf Experten zurückgreifen, die diese Erfahrung durch jahrelange Arbeit mit sich bringen. Nun gibt es einheitliche Reparaturstandards, Kalkulationen sowie Beratung für diesen Bereich. Wer im Netzwerk ist, profitiert also von Schulungen aber auch guter Werbung für einen reibungslosen Ablauf und die hohe Qualität.“

Einen kleinen Ausblick für 2021 gibt es auch: Bis Ende des Jahres rechnen alle fest mit einem flächendeckenden Netzwerk, das rund 100 Partnerbetriebe umfasst. eb ■

www.carsn.de


Kai Gräper

„Der Caravan-Markt wächst und wir haben früh erkannt, dass hier ein hohes Schadenvolumen drinsteckt.“

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt April
Aktuelle Ausgabe
April/2021
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de