Lackierfehler

Orangenschaleneffekt

Erscheinungsbild
Unebene Oberflächenformation, orangenschalenartiges Aussehen der Lackpoberfläche
Orangeschaleneffekt

Ursache
•  Lackviskosität zu hoch
•  Abstand zum Objekt zu groß
•  Spritzdruck zu gering
•  Der Spritztemperatur nicht angepasste Härter und Verdünnungen (zu kurz)
•  Zu hohe Spritzkabinentemparatur
•  Zu wenig Verdünnung
•  Produkte nicht sorgfältig aufgerührt, gemischt und vernetzt

Vermeidung
•  Härter und Einstellzusätze der Spritztemperatur anpassen
•  Pistolendüse und -druck richtig einstellen, Spritzmethode überprüfen
•  Empfohlene Spritzviskosität mit empfohlener Verdünnung einstellen
•  Alle pigmentierten Unztergründe und Decklacke gut aufrühren und sorgfältig mischen

Reparatur
Geringe Störungen mit Körnung P1200 anschleifen, danach mit Feinpolierpaste und Hochglanzpolitur aufpolieren
•  Größere Störungen planschleifen und neu lackieren

Anzeige

Videotipp

Anzeige

FACEBOOK

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de