Startseite » Know-how »

Aus- und Weiterbildung: Unfallmanagement

Aus- und Weiterbildung
Unfallschäden managen

Die Karosserie- und Fahrzeugbauerinnung Südbayern bietet eine Weiterbildung als UnfallschadenmanagerIn. Das hybride Konzept hat sich bewährt und gewährt Teilnehmenden viel Flexibilität.


Ab Herbst 2022 finden die beliebten Kurse im Bereich Unfallschadenmanagement in Bayern wieder statt. Welche Inhalte werden vermittelt? Für wen ist die Weiterbildung interessant? Ist die Weiterbildung auf die betriebsspezifische Situation abgestimmt?

Unfallmanagement-Inhalte in vier Modulen

Im ersten Modul werden den Teilnehmenden Inhalte über die moderne Fahrzeug- und Reparaturtechnik und die entsprechende Schadendiagnose vermittelt. Dabei geht es um die Beurteilung und die Reparatur des Schadens, sowie um reparaturtechnische Vorgehensweisen und technologische Entwicklungen. Das zweite Modul umfasst die Schadendokumentation und -kalkulation. Die Teilnehmenden werden unter anderem hinsichtlich der Kalkulationsgrundlagen und Vorgehensweisen zur vollständigen Kalkulation für eine fachgerechte Reparatur geschult. Im Modul 3 werden rechtliche, sowie versicherungstechnische Grundlagen vermittelt. Das umfasst Begriffe wie Sachmangelhaftung, Garantie und Kulanz, Haftpflicht und Kaskoschaden. Das letzte Modul 4 bringt den Teilnehmenden die Auftragssteuerung und Kundenbetreuung nahe. Dabei spielen die Ziele der Auftragssteuerung eine wesentliche Rolle wie beispielsweise die Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit, Vertriebserfolg, Produktivität und Effizienz in der Werkstatt, Effizienz und Qualität, Marketing, Personalentwicklung und Prozessgestaltung.

Weiterbildung individuell abgestimmt

Damit die Weiterbildung für die Teilnehmenden auch individuelle, betriebsspezifische Themen behandelt, werden bereits im Vorfeld die betrieblichen Aufgabenzuschnitte und Prozesse abgefragt, auf die dann während der Weiterbildung eingegangen wird. So wird der Nutzen für Teilnehmende und Betriebe größer und kann sofort zu Verbesserungen im Betrieb führen. MitarbeiterInnen können unabhängig von ihrer ursprünglichen Ausbildung an der Weiterbildung teilnehmen und werden auf eine gemeinsame Basis gebracht. Zur Verifizierung des Lernerfolges müssen die Teilnehmenden nach Abschluss der Weiterbildung eine umfangreiche Prüfung ablegen.
Damit sollen noch stärker als bisher schon alle Fertigkeiten in gleicher Qualität an kaufmännisch und handwerklich ausgebildete Teilnehmende vermittelt werden. Ein weiteres Ziel ist es zudem, verstärkt weibliche Teilnehmerinnen zur Weiterqualifizierung zu motivieren.

Blended Learning

Das Seminar besteht aus einer Mischung aus onlinebasiertem Selbststudium und erfahrungsorientierten, praxisnahen Seminartreffen in Präsenz. Die Inhalte werden durch die Dozenten stets um tagesaktuelle Erfahrungen ergänzt. Interessenten können sich ab sofort online anmelden, der nächste Kursbeginn ist am 7. Oktober 2022.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 4
Aktuelle Ausgabe
04/2022
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de