Startseite » Know-how »

Lackiererblatt im Interview mit Jörg Sandner

Lackiererblatt im Interview mit Jörg Sandner
„Aha-Effekte in kürzester Zeit“

Interview Jörg Sandner
Auch für Azubis wird viel geboten: Teilnehmer der Spies Hecker Azubi-Akademie im Herbst 2021. (Foto: Bkomm)
Ein Interview mit Jörg Sandner, Leiter des Spies Hecker Training Centers

Spies-Hecker-Kunden melden sich bequem über ihren Produkt-Systemberater an. Darüber hinaus sind Anmeldungen über kontakt-sh-d@spieshecker.com oder über die Telefonnummer 02234/601906 möglich. Zudem bietet die Trainingsbroschüre einen Überblick über das gesamte Programm und alle Termine.

Qualitativ hochwertige Lacke sind das Eine – herausragender Service das Andere. Daher bietet die Axalta-Premiummarke Spies Hecker auch 2022 ein umfangreiches Seminarprogramm an. Jörg Sandner, Leiter des Training Centers in Köln über lebenslanges Lernen, den Austausch unter Profis und Aha-Effekte.

Herr Sandner, Sie leiten seit einigen Jahren das Training Center in Köln. Hat sich in dieser Zeit an den Wünschen und Fragen, mit denen die Teilnehmer an Sie herantreten, etwas geändert?

Jörg Sandner: Was eindeutig zugenommen hat, ist der Bedarf der Profis am Austausch untereinander. Der Bedarf an Weiterbildung ist gleichbleibend hoch, und das vom Azubi bis zum Betriebsinhaber. Prozesse ändern sich, es gibt immer mehr Spezialwissen, interessante Nischengeschäfte – daran haben die Teilnehmer durchaus ein großes Interesse. Wir reden mittlerweile von einem lebenslangen Lernen.

Von welchem Spezialwissen und welchen Nischengeschäften reden wir hier zum Beispiel?

Jörg Sandner: Betrachten wir hier einmal den gesamten Komplex rund um die Caravan-Instandsetzung. Ein bekanntermaßen boomender Markt – für den man aber gut gerüstet sein muss. Auch organisatorisch ist Einiges zu stemmen: Habe ich in meinem Betrieb die Infrastruktur für die Caravan-Reparatur? Welche Anforderungen müssen erfüllt sein, damit ich das ZKF-Siegel als „zertifizierter Caravan-Betrieb“ erhalte? Hier können wir, dank zahlreicher Kooperationspartner wie dem gerade genannten ZKF, umfassend informieren.

Wie kommt das bei den Teilnehmern an?

Jörg Sandner: Wir bekommen sehr positive Rückmeldungen und arbeiten ständig daran, unser Angebot anzupassen und auszuweiten. So wird es 2022 mit drei Caravan-Seminaren eines mehr geben als bisher.

Zu welchen Themen bieten Sie darüber hinaus Seminare an?

Jörg Sandner: Von Untergrundvorbehandlung bis Speed Repair, vom großflächigen Lackieren von Nutzfahrzeugen bis zum 100 Prozent digitalen Farbtonmanagement – alles, was in einem modernen K&L-Betrieb wichtig ist. Ganz aktuell können wir beim Thema Farbtonmanagement die neueste Innovation Daisy Wheel 3.0 mit in die Schulungen einbeziehen.

Und wie sieht es mit dem Nachwuchs aus? Gibt es besondere Angebote für Auszubildende?

Jörg Sandner: Grundsätzlich können die Auszubildenden natürlich an allen Seminaren teilnehmen. Wir bieten aber mit unserer viertägigen Azubi-Akademie individuelle Förderung für Nachwuchskräfte gemäß ihrem Wissensstand. Da geht Ihnen das Herz auf, wenn Sie sehen, wie viele Aha-Effekte in kürzester Zeit stattfinden! Die besten der jungen Absolventen können zudem mit attraktiven Preisen wie Unterstützung für die Meisterschule rechnen. Ich möchte hier betonen, dass wir hier als Trainer sehen können, dass es wirklich ausgezeichneten Lackierernachwuchs gibt, auf den wir sehr stolz sein können. mr ■


Jörg Sandner

„Wir reden mittlerweile von lebenslangem Lernen.“



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Neueste Videos
Unternehmen im Fokus
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 3
Aktuelle Ausgabe
03/2022
EINZELHEFT
ABO
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de