Startseite » Equipment »

Schutz für Carbon-Bauteile

Equipment
Schutz für Carbon-Bauteile

Standox_Standofleet_Carbonfaser_Sealer_2.jpg
Schafft eine glatte Oberfläche auf Carbon-Bauteilen, ohne die charakteristische Optik zu entfremden. Foto: Standox

Eine glatte Oberfläche, Schutz vor UV-Strahlung und keine Beeinträchtigung der charakteristischen Carbon-Optik: Das verspricht der neue Standofleet Industrie Carbonfaser Sealer U2080 der Lackmarke Standox aus Wuppertal. Das Material lässt sich schnell und effizient verarbeiten und wird in zwei Spritzgängen mit kurzem Zwischenablüften aufgetragen. Die Aushärtung erfolgt zwischen 50 und 60 Grad in 30 bis 45 Minuten. Abschließend folgen ein Schleifgang und der Klarlackauftrag, um den UV-Schutz zu erhöhen. „Dank des Standofleet Industrie Carbonfaser Sealer U2080 können professionelle Lackierbetriebe beim Versiegeln von Carbon-Teilen Zeit und Materialkosten sparen“, unterstreicht Erik Fassbender, Trainingsspezialist Standox Deutschland. „Im Vergleich zu Standard-Klarlackanwendungen reduziert das System die Anzahl der Prozessschritte und den Materialverbrauch.“

www.standox.de

Anzeige

Unternehmen im Fokus
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Lackiererblatt 5
Aktuelle Ausgabe
05/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
FACEBOOK


Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de