Design

Die zweite Haut fürs Auto: Folierung vom Hersteller

Mit Second Skin bietet Porsche Digital jetzt individuelle Folierung für verschiedene Modelle an.

Ein matt-schwarzer Porsche Cayman mit signalgelben Kontraststreifen an der Karosserie? Ein 911er, dem ein komplettes Martini-Racing-Design verpasst wurde? Ein Cayenne in mattem Gold-Orange? So mancher Porsche-Kunde wird mit dem Gedanken spielen, sein Fahrzeug mit einem ebenso individuellen wie spektakulären Design zu versehen. Nur: Wo bekommt man so was? Und will man so ein auffälliges Design „für immer“ haben? Am Ende fällt die Entscheidung zumeist zugunsten der eher klassischen Farben aus. Doch das könnte sich bald ändern. Denn Porsche Digital bietet jetzt „Folierung vom Hersteller“.

Möglich macht das ein neues Design-Tool. „Second Skin“ nennt sich der Online-Konfiguratur, der aus Designideen Realität werden lässt. Das Ergebnis ist direkt online in 3-D sichtbar. Die Plattform arbeitet dafür mit renommierten Künstlern, Designstudios, Folierungsanbietern und Herstellern von Vinyl-Farben zusammen. Neben klassischen Designs aus dem Motorsport lassen sich so beispielsweise durch Fashion und Kunst inspirierte Entwürfe für eine Folierung realisieren. Außerdem steht eine Palette von außergewöhnlichen Trendfarben und -effekten zur Verfügung, die nicht im aktuellen Farbtonprogramm enthalten sind.

Auf den Leib geklebt

Elegante Linienführung, abstrakte Formen, schlicht zurückhaltendes Ton-in-Ton oder die dynamische Performance-Kollektion: Interessenten haben bei den unterschiedlichen Kollektionen und Vorlagen die Qual der Wahl. Fließende Formen und farbliche Kontraste sollen das Erscheinungsbild des Fahrzeugs verstärken.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger exklusiv sind die Vollfolierungen in aktuellen Trendfarben: edle Metallic-Töne für stilbewusstes Understatement, Pastellfarben oder ausdrucksstarke Farbfolien, inspiriert von den beliebten Porschefarben. Neue Kollektionen und Designs werden kontinuierlich und mehrmals monatlich veröffentlicht.

Folierung aus Designer-Hand

„Wir arbeiten im Rahmen von Second Skin mit verschiedenen professionellen Designern, Agenturen und Studios zusammen“, beschreibt Christopher Golombek von der Porsche-Unternehmenskommunikation die Kooperation. Beim Entstehungsprozess der verfügbaren Designs sind verschiedene Ansätze denkbar. So kann zum Beispiel ein Künstler ein Design für die Folierung vorschlagen, das anschließend vom Second-Skin-Team beurteilt und übernommen oder auch gemeinsam weiterentwickelt wird. Ebenso kann es sein, dass einem Designer bereits eine Richtung für die Folierung vorgegeben wird. Das finale Design und damit die ganze Kollektion werden so in einem sich ständig wiederholenden Prozess erarbeitet.

Innovation in wenigen Schritten

„Weil es sich im Segment Folierung um einen sehr fragmentierten Markt handelt, haben wir mit Second Skin eine zentrale Anlaufstelle entwickelt, die Qualität garantiert und einen ganzheitlichen Lösungsansatz bietet“, betont Simon Weiss, Projektverantwortlicher der Porsche Digital. „Der Gestaltungs- und Bestellprozess wird daher komplett über Second Skin abgewickelt: Der Kunde wählt das Fahrzeugmodell aus, gestaltet die Folierung selbstständig oder mit Beratung, erhält ein unverbindliches Angebot und kann die Bestellung direkt online tätigen. Der Kunde kann damit alle aktuellen Porsche-Modelle und -Klassiker folieren.“

Darüber hinaus richtet sich das Angebot aber nicht nur an Porsche-Fahrer, sondern auch an Besitzer ander Marken und Modelle. Preislich startet eine Folierung des gesamten Fahrzeugs bei circa 4.000 Euro. Dafür gibt es eine Folierung in exklusiven Farbtönen. Komplexere Designs wie Martini Racing gibt es für 5.500 Euro. „Bei den Kunden haben sich bisher vor allem die klassischen Racing-Folierungen wie zum Beispiel das Martini-Racing-Design als Favoriten erwiesen. Aber auch die Vollfolierungen in aktuellen Trendfarben werden, wie Porsche Digital berichtet, stark nachgefragt. Aktueller Favorit ist übrigens „Chalk Gloss“. eb ■

www.secondskin.design.de


Der Konfigurator bietet verschiedene Foliendesigns für unterschiedliche Fahrzeugtypen. (Foto: Porsche Digital)


Neue Kollektionen
und Designs werden kontinuierlich und mehrmals monatlich veröffentlicht. Diese sind vor allem abgestimmt auf aktuelle
und saisonale Trends. (Foto: Porsche Digital)


Exklusive Porsche-Farben und saisonale Trendkollektionen bringen leuchtende Designs wie Caribbean Blue, Olive Green oder Sunset Gloss hervor. (Foto: Porsche Digital)

Anzeige

Videotipp

Anzeige

FACEBOOK


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de