Zwei Seiteneiner Medaille

Graffiti-Künstler René Turrek verwandelte einen Crossover in ein rollendes Kunstwerk, bei dem man auf jeden Fall zweimal hinschauen muss.

Hier verschmelzen zwei vermeintliche Gegensätze wie Tradition und Moderne zu
einem Kunstwerk: Das neueste Projekt von René Turrek ist ein Lexus UX, dessen Seiten er in zwei völlig unterschiedlichen Designs gestaltet hat. „The Way of the Samurai” lautet der Name des Kunstwerks, das Kraft und Dynamik symbolisieren soll und durch sein kontrastreiches Farbenspiel faszinierende Lichteffekte erzeugt.

Die Beifahrerseite des Lexus UX by
René Turrek zeigt prägnante Linien in unterschiedlichen Farben und Stärken. „Sie stehen für die Power und die modernen Technologien der Marke “, erläutert der Designer und Urban-Art-Künstler. „Am Schweller, der für mich den ‚Halt‘ der Karosserie markiert, habe ich mit Ozeanblau, einem typischen Farbton aus den 1990er-Jahren begonnen, weil dies das Jahrzehnt ist, in dem Lexus in Europa eingeführt wurde.“

Stärke und Moderne

Die darauf aufbauenden kraftvollen Farben symbolisieren den starken Fortschritt der Marke. Turrek hat unter anderem Neonfarben gewählt, die nicht nur bei Tageslicht, sondern auch unter UV-Licht einen besonderen
Effekt erzielen. Eine Linie lädt sich durch Tageslicht auf und leuchtet in der Dunkelheit grün. „Die Anordnung des Farbverlaufs unterstreicht die
dynamische Form des UX. Die
geschwungenen Linien spiegeln die präzise Kurvenlage in jeder Situation wider, die geraden Linien das ausgewogene Gleichgewicht und die Stabilität des Fahrzeugs“, so René Turrek. Die Fahrerseite steht mit einem von
zackigen Linien durchkreuzten Grauton in starkem Kontrast zur lebhaften Beifahrerseite. Hier funktioniert der
visuelle Effekt durch die Reflexion des Sonnenlichts oder eines Kamerablitzes.

Schwungvoll geführtes Schwert

Der vermeintlich ruhige Grauton verwandelt sich dann in ein leuchtendes Silberweiß. Die gezackte Linie hingegen steht für ein mit Schwung
geführtes Samuraischwert. An seinem Lexus-Kunstwerk hat René Turrek über 140 Stunden gearbeitet und dabei mehr als 100 Sprühdosen und 1,6 Kilometer Klebeband verbraucht. Der UX ist der zweite Lexus by René Turrek: In Zusammenarbeit mit dem Lexus Forum Osnabrück hat er bereits 2015 einen Lexus NX veredelt. eb ■