Wandkalender 2019

Spot an für zwölf einzigartige Lackierungen

„Out Of The Dark“ – „Aus der Dunkelheit“ – lautet das Motto des Spies Hecker-Kalenders 2019. Die Motive der einzelnen Monate zeigen außergewöhnliche Lackier- und Restaurationsarbeiten aus neun Ländern.

Alle Bilder entstanden in den Werkstätten, in denen die Fahrzeuge ihre einzigartige Lackierung erhielten. Das niederländische Fotostudio van der Vaart sowie weitere Fotografen aus fünf Ländern schufen bei ihrer Arbeit durch das Spiel mit Licht und Schatten stimmungsvolle Kontraste.

Ebenso eindrucksvoll wie respekteinflößend wirkt der 97er Ford Mustang Dragster, den der IDENTICA-Lackierbetrieb von Max zu Eltz aus Fensterbach lackiert hat. Der umgebaute und mit Ethanol angetriebene Mustang leistet 2.000 PS. Sein Besitzer Florian Uebel fährt regelmäßig bei Dragster-Rennen mit. Dabei schaffte der Mustang die Viertelmeile (402 Meter) in acht bis neun Sekunden. Die eindrucksvolle Totenkopf-Lackierung auf der Motorhaube stammt von einem befreundeten Airbrush-Künstler.

„Sanfter Riese“ in Pink

Seit 25 Jahren produziert das Unternehmen RSP aus Saalfeld in Thüringen Saugbagger für den Tiefbau. Mit einem Schlauch saugen sie auf Baustellen Schutt und Erdreich rund um empfindliche Leitungssysteme ab. Die Lacke für die „sanften Riesen“ müssen besonders robust sein, daher setzt RSP auf das Permafleet-System für Nutzfahrzeuge von Spies Hecker. Die Bagger werden nach der Bestellung zunächst im Rohzustand zusammengebaut, nach der Abnahme durch den Kunden wieder zerlegt und dann lackiert. Nuf Wunsch auch in ausgefallenen Firmenfarbtönen, wie das schmucke Modell in Pink auf dem Septemberblatt des Spies Hecker-Kalenders zeigt.

Kunstvolles Custom Painting

750 Arbeitsstunden, 70 Kilogramm Klarlack – in den Audi S4 mit dem außergewöhnlichen Farbton flossen viel Aufwand und Material. Der Wagen wurde innerhalb eines Jahres drei Mal im Schweizer Betrieb NF-Performance umlackiert. Die Lackierung zieht sich auch durch den Innenbereich. Für mehr „Tiefgang“ wurde das Fahrzeug mit einem Airlift ausgestattet, mit dem es fast bis auf die Felgen heruntergefahren werden kann. Der Aufwand hat sich gelohnt: Das kraftvolle Custom Painting bescherte Werkstattinhaber Nicolas Morand, Lackierer und Fahrzeugbesitzer Kezman Slobodan sowie dem Airbrush-Künstler Bert Galster bisher 15 Siege bei Auftritten auf Auto- und Tuningshows. Beim Basis- und beim Klarlack setzt das Team aus Überzeugung seit Langem auf die Produkte von Spies Hecker.


Alle zwölf Motive des neuen Spies Hecker-Kalenders 2019 „Out Of The Dark“ finden Sie auf: www.spieshecker.de/kalender2019.


Jetzt für den Kalender 2020 bewerben

„Die Lichteffekte und die Bandbreite der Fahrzeuge machen den neuen Spies Hecker-Jahreskalender zu einem echten Blickfang. Und sie zeigen einmal mehr das Können und die Leidenschaft, mit der Lackierer weltweit unsere Produkte einsetzen“, erklärt Spies Hecker Marketingleiterin Bianca Leffelsend. Karosserie- und Lackierbetriebe können Bewerbungen für den Kalender 2020 mit Fahrzeug- und Werkstattbildern sowie Informationen zum lackierten Objekt bis zum 28. Februar 2019 an folgende E-Mail-Adresse senden: karsten.juers@axaltacs.com.