Techno-Classica

Lackexpertise für Klassiker

Tausende lackierter Farbtonchips waren der Blickfang des Glasurit-Messestandes auf der 31. Techno-Classica in Essen. Diese Muster sollten den Besuchern eines verdeutlichen: Wer einen Farbton sucht, der wird hier fündig. Der Hersteller gab aber nicht nur Antwort auf die Frage, wie die Farbtöne ermittelt werden, sondern auch welche Betriebe die Arbeit fachgerecht ausführen.

Viele Besitzer klassischer Fahrzeuge nutzten die Gelegenheit, um gleich vor Ort die Originalfarbtöne für ihre Klassiker herauszufinden. Dazu recherchierten die Mitarbeiter des Messeteams die authentischen Farbtöne anhand von Modell und Baujahr in der weltweit größten Datenbank. „Die Kombination aus dieser Datenbank, haptischen Mustern des Glasurit Color Profi Systems, und der Messtechnik des digitalen Farbtonmessgeräts Glasurit Ratio Scan 12/6 erwies sich wiederum als bestens geeignet für die Farbtonfindung bei der authentischen Restaurierung und Reparatur“ sagt Jürgen Book, Classic Cars Manager der BASF. Die ermittelten Farbtondaten wurden am Stand auf einen Sticker gedruckt, den die Fahrzeugbesitzer in ihren Oldtimer kleben können.

Zudem zeigten fünf Betriebe aus Deutschland und den Niederlanden wie eng die Kooperation zwischen Glasurit und seinen Netzwerkbetrieben ist. Am Samstag konnten sich die Standbesucher bei der Hapitec GmbH aus Düren von dessen hohen Standard bei der Lackierung und Restaurierung von Oldtimern überzeugen. „Wir haben gerne die Gelegenheit genutzt, unser Können – stellvertretend für viele andere Partner aus dem Glasurit-Netzwerk – zu präsentieren“, sagt Uwe Huppertz, Werkstattmeister bei Hapitec. „Die Gespräche mit den Standbesuchern waren sehr informativ für uns und einige Interessenten werden unseren Betrieb in nächster Zeit besuchen“, fasst er zufrieden den Messetag zusammen. Auch für die vier anderen Betriebe, die Hofmann Fahrzeugbau GmbH, Mainleus, die KFZ-Unfallinstandsetzung Helge Krüger e.K., Rosengarten, die Werner Steinbreder GmbH, Melle, und Autoschade Herstel Heijstek, Werkendam (NL), war die Beteiligung am Messestand von Glasurit ein Erfolg.

Glasurit zeigte sich mit der Besucheranzahl am Messestand zufrieden. Mit den Classic Car Colors will der Hersteller Fahrzeugbesitzern einen Service rund um das Thema Lack im Internet anbieten. Am Ende der fünf Messetage zieht Jürgen Book, Initiator von Glasurit Classic Car Colors, eine positive Bilanz: „Im direkten Austausch mit Fahrzeughaltern, professionellen Marktteilnehmern, Lackierern und Oldtimer-Clubs konnten wir nicht nur unser Know-how weitergeben, die Nähe zu den Enthusiasten hilft uns auch dabei, unser Angebot bedarfsgerecht weiterzuentwickeln – um uns gemeinsam für den Erhalt von klassischen Fahrzeugen einzusetzen.“

www.glasurit.de