Nexa.jpg
Partner von Nexa Autocolor können das Thema Kleinschaden-reparatur auf unterschiedlichsten Wegen transportieren.
Foto: Nexa Autocolor

Komplettes Marketingpaket zum Thema Kleinschadenreparatur

Nexa Autocolor bietet seinen Partnerbetrieben exklusive Unterstützung in Form eines Kommunikationspaketes rund um die Vermarktung des Themas Kleinschadenreparatur (Spot-Repair) an. Das Thema, so der Hildener Lackhersteller, bietet sich insbesondere für die Vermarktung bei Privatkunden an. Das Paket besteht aus zielkundenorientierten Mailings, Spezialflyern in unterschiedlichen Formaten, Anzeigen, Roll-Ups für den Empfangsbereich sowie DIN-A1-Plakaten. Alle Werbemittel werden mit den Leistungen und natürlich mit dem Kundenlogo und den Adressdetails individualisiert, sodass jeder Betrieb seine individuellen Werbemittel erhält. „Das Stempeln von vorgefertigten Herstellerflyern macht heute keinen Sinn mehr“, so Susanne Hövermann, bei Nexa Autocolor für das Thema zuständig. „So steht immer der jeweilige Lackier- und Karosseriefachbetrieb im Mittelpunkt.“ Der Lackhersteller hat zu diesem Thema Mailings für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt. Darüber hinaus wurde speziell für die Zielgruppe Autohäuser das Thema Spot-Repair in einem Flyer mit weiteren, für das Autohaus interessanten Leistungen integriert. Susanne Hövermann: „Gerade bei diesem Thema sollten die Betriebe nicht nur in die Technik, sondern auch in ein Kommunikationspaket investieren, um mit einer kostengünstigen Kleinreparatur den Kunden an die Werkstatt zu binden.“