Anest.jpg
Die WS-200SP bietet mit ihrer Schlitzdüse Vorzerstäuber-technologie der neuesten Generation.
Foto: Anest Iwata

Anest Iwata führt neue Kesselpistole ein

Mit der WS-200-Serie bringt Anest Iwata eine komplett neue Generation von Kesselpistolen auf den Markt. Jeder einzelne Aspekt der WS-200 Kesselpistolen wurde neu entwickelt. Sie verfügen über
einen demontierbaren Luftverteiler aus eloxiertem Aluminium, der zudem den Luftstrom optimiert. Der neu gestaltete Luftventilsitz ist mit einer
lösungsmittelbeständigen Dichtung ausgestattet.

Die Luftventilsitzmontage erfolgt mit festem Anschlag und birgt somit keine Gefahr der Überdrehung. Dank einer Kerbe am Farbnadelende wird eine simple Montage ermöglicht. Der neue Gleitring an der Farbnadelfeder sorgt für ein geschmeidiges Einstellen der
Materialmenge. Die Regulierung des Flachstrahls erfolgt
linear und äußerst präzise.

Der Edelstahl-Abzugshebel mit zusätzlicher POM-Schutzplatte ist leicht dosierbar und lässt sich nun mittels einer Inbusschraube standfest fixieren. Beim Arbeiten mit den WS-200-Kesselpistolen spürt der Anwender die angenehm gleichmäßige Gewichtsverteilung durch den ergonomisch geformten Griff. Alle materialführenden Teile bestehen aus Edelstahl. Der geschmiedete Aluminiumkörper ist verchromt. Dies verspricht die Langlebigkeit der Pistolen sowie eine einfache Reinigung. Die neue WS-200-Kesselpistolenserie umfasst zwei Modelle, die WS-200SP und die WS-200FT. Die WS-200SP bietet mit ihrer Schlitzdüse Vorzerstäubertechnologie der neuesten Generation. Das Material wird gezielt und mit wenig Overspray aufgetragen. Die WS-200FT arbeitet mit traditioneller Runddüse. Die WS-200-Kesselpistolen eignen sich für den Einsatz mit Doppelmembranpumpen oder Materialdruckbehältern und Schlauchpaketen (Luft/Material) in verschiedenen Längen. Sie sind seit 1.9.2017 bei allen autorisierten Fachhändlern erhältlich.

www.anest-iwata.de
www.facebook.com/ANESTIWATADeutschland